Blick über den Tellerrand

In Griechenland heben die Bewohner mehr und mehr Geld von ihren Konten ab, weil sie da wohl gewisse Befürchtungen hegen.
Das machen sie eigentlich schon bereits seit November, aber langsam wird das wohl unangenehm. Kein Bank Run, mehr so ein Bank Drain.

In Brasilien sind die Sorgen von derzeit 77 Millionen Menschen wesentlich handfester: Das Wasser wird knapp!
Sehr knapp. Dabei ist der Amazonas der wasserreichste Fluß unseres Planeten. Vermutungen, daß diese Misere etwas mit der Abholzung des Regenwaldes zu tun haben könnte, sind natürlich von miesen Ökoterroristen in Umlauf gesetzt worden. Sagt zumindest die Regierung.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s