Über Kassandra 21

Kassandra21 ist meine Tochter.
Der Name entspringt der schlichten Vorstellung, daß Kassandras Töchter eine ganze Menge Weissagungen gemacht haben müssen seit der Antike. Natürlich auch Kassandras Söhne, denn die Gabe der Weissagung war nicht auf die weiblichen Nachkommen beschränkt. Nehmen wir Söhne und Töchter im Wechsel an, dann sind seit damals sicherlich lockere 100 Generationen vergangen, geht man von 30 Jahren pro Generation aus und fügt das Detail hinzu, daß die ursprüngliche Kassandra ja die Tochter von Priamos gewesen sein soll.
Genau, der Priamos, seines Zeichens Herrscher von Troja. Wenn also die Historiker recht haben und der so vielbesungene Krieg um 1200 v. Chr. stattfand, ist das schon ein paar Tage her.

Eigentlich hätte ich das Blog also eher ,,Kassandra57″ oder so nennen müssen, aber die 21 fiel mir vor einigen Jahren spontan ein und es blieb dabei.
Außerdem ist die aktuelle Kassandra schließlich für das 21. Jahrhundert zuständig und vielleicht hat ja mal eine der Kassandras ihre Tochter Anna-Lena getauft und nicht Kassandra, wer kann das schon wissen?
Erschwerend kommt hinzu, daß die 21 natürlich exakt die Hälfte der Zahl ist, um deren Wichtigkeit wir alle wissen. Damit paßt sie perfekt zu einer Gestalt wie Kassandra, denn wenn jemand die Wahrheit verkündet, ihm aber keiner glaubt, dann ist das eben nur so gut wie die halbe Wahrheit.
Also 21.

Advertisements